Tüpfelbeutelmarder


Wikipedia.org / Ways

Steckbrief

Lateinischer Name: Dasyurus viverrinus 
Ordnung: Raubbeutelartige
Familie: Raubbeutler
Herkunft: Tasmanien
Lebensraum: Gras- und Heidelandschaften, trockene und feuchte Wälder, Eukalyptuswälder und Kulturlandschaften
Nahrung: kleinere Säugetiere, Vögel, Reptilien, Insekten, Gras und Früchte
Merkmale: Beim Tüpfelmarder gibt es zwei Fellvarianten: Die Oberseite der helleren ist hellbraun, die der dunklen schwarz. Bei beiden finden sich auffällig große, weiße Flecken auf dem Fell des Rückens und der Oberseiten. Der Schwanz des Tüpfelbeutelmarders ist ungefleckt, die Hinterfüße haben nur vier Zehen.
Kopf-Rumpf-Länge: 28-45 cm
Schwanzlänge: 18-28 cm
Gewicht: 700-1.900 g
Tragezeit: 19 bis 24 Tage
Wurfgröße: 20 Junge
erreichbares Alter: 3 bis 5 Jahre (Zoo: bis 7 Jahre)


Wikipedia.org / Chermundy
Verbreitung des Tüpfelbeutelmarders

Mehr zum Thema

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok